Donnerstag, 13. November 2014

Häkelnatelhülle


Aus den Garnresten meiner My Boshi habe ich mir Freestyle noch diese Natelhülle gehäckelt.


To do:

Luftmaschen anschlagen in der Länge rund ums Natel. Dann mit einer Kettmasche zu einem Ring zusammen häkeln.

Wenn man verschiedene Farben in Streifen häkeln möchte wie ich, immer jede Runde abgeschlossen häkeln (Gutes Tutorial dazu gibt es hier).
Ansonsten kann man mit einer Garnfarbe Runden häkeln bis die gewünschte Höhe fürs Natel erreicht ist. Ich habe hier mit halben Stäbchen gearbeitet und mit Häkelnadel 6.
Als Abschluss und um etwas Festigkeit zu erreichen habe ich die letzte Runde mit festen Maschen gehäkelt.

Die Fäden rückseitig mit einer Wollnadel vernähen, den Boden der Nateltasche ebenfalls vernähen.

Als Verschluss habe ich mit 3 Strängen Garn und Häkelnadel 10 ein paar Luftmaschen angeschlagen und diese als Verschluss mit Knopf benutzt. Luftmaschenstrang den Anfang und das Ende gut verknoten, an die Rückseite des Täschchens annähen. Auf der Vorderseite des Täschchens einen Knopf annähen. Fertig.


Mit der Verschlussläsung bin ich jedoch noch nicht so glücklich. Evt. mach ich da noch etwas anderes. Meine Nateltasche ist etwas zu gross geraten. Ihr könnt es ruhig knapp passend in der Grösse häkeln. Die Nateltasche ist elastisch und passt sich dann gut dem Natel an ;-)
Und das die Nateltasche für mich ist, verlinke ich mit RUMS.


Viel Spass beim häkeln und herzlicher Gruss
Zwirbeline


1 Kommentar:

  1. Ui, wie niedlich!!
    Eine tolle Farbe.

    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen