Dienstag, 12. August 2014

Fimoknöpfe



Ich habe das erste Mal selber Fimoknöpfe gemacht. Sie sind alles andere als perfekt. Sie sind handmade und das sieht man. Ich habe keine Pastamaschine, kein Messer für Fimo noch sonstige spezielle Werkzeuge. Ich habe dies ganz wortwörtlich handmade gemacht :-)



Diese Anleitung hat mir dabei geholfen.
Die Knöpfe werden mein nächstes Nähprojekt verschönern. Mehr dazu bald hier im Blog ;-)
Es ist wieder mal etwas für Mädchen. Und zwar für ein gaaaaanz kleines Mädchen.

Aus den Fimoresten entstanden diese 2 Knöpfe

Der Fimo ist noch lange nicht aufgebraucht. Aus den Anschnittteilen habe ich noch diese 2 Knöfpe modelliert :-)


Herzlich Zwirbeline


Verlinkt mit creadienstag und meitlisache.

Kommentare:

  1. Tolle Idee mit den Handmade - Knöpfen, gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja auch mal ne tolle Idee - die dreijährige Tochter schaut mir grade über die Schulter und sagt: 'Ich möchte auch mal Knöpfe selber machen, ok?' - ok! Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Süss deine Tochter und eine gute Idee :-)

      Löschen
  3. Wunderschön sind Deine Knöpfe geworden! Vielen Dank für den Link zum Nähfrosch! Vielleicht versuche ich mich bei Gelegenheit auch mal daran!
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir und bin gedpannt auf deine Knöpfe 😊

      Löschen
  4. Schön sind die geworden! Und selbstgemacht ist sowieso viel besser, das darf man auch sehen. Berichtest du, ob die selbstgemachten Knöpfe die Waschmaschine gut überstehen?
    Liebe Grüße
    Jessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessa
      Sie sollten laut Recherche im www 30 Gradwäscje gut überstehen. Die Knöpfe nutze ich nur für Mädchensachen zum verschenken. Kann daher zur Langlebigkeit nichts sagen. Einfach selber ausprobieren ;)
      Herzlich Zwirbeline

      Löschen