Dienstag, 1. Juli 2014

Künstler


Mein drittes Seifchen dieses Jahr. Eigentlich sollte der "Künstler" ja die neue Pepperminta werden. Leider habe ich das ätherische Krauseminzeöl vergessen. Und so ist diese Seife einfach nur abstrakte Kunst geworden ;-)


Sie besteht aus Olivenöl, Kokosnussfett, Mandelöl, Sheabutter, Tussah-Seide und diverse Kosmetikpigmenten (lindgrün, blaugrün, orange und Blaupaste). Das gute Stück ist mit 10% überfettet. Die Haptik ist einfach wunderbar glatt und hart. Angewaschen habe ich sie noch nicht. Sobald eine Seife fertig ist, werde ich das nachholen. Bin schon sehr aufs Waschgefühl gespannt.


Geswirlt habe ich diese Seife mit einer einfachen Topfmarmorierung. Jedes Stück sieht ganz anders aus.

Herzlich Zwirbeline


Verlinkt mit creadienstag.

Kommentare:

  1. Eine wunderschöne Seife, die sich sicher auch so verwenden lässt. Die Farben sind zauberhaft.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Die Seife ist wunderbar geworden, soooo schöne Farben. Ich liebe diese Kombination!

    Topfmarmorierungen sind sowieso toll, es ist immer spannend, die Seife auszuformen, weil man ja nicht so genau weiss, wie's ausschaut.

    Liebe Grüsse, Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Maria
      Hab seit langem wieder mal diese Marmorierung gemacht. Das Schneiden des Seifenblocks ist dann immer mit sehr viel Spannung verbunden :-)

      Lg Zwirbeline

      Löschen
  3. Liebe Zwirbeline

    Die Seife ist toll geworden und was heißt hier "nur" abstrakte Kunst?! Mit all dem was sonst noch drin ist, bin ich über zogen sie fühlt sich toll an ;)
    Glg
    Katja

    AntwortenLöschen