Donnerstag, 27. Februar 2014

Apfelliebe

Gestern hat es mich in den Fingern gejuckt...ich wollte unbedingt einen Loop aus diesem tollen Apfelstoff haben. Kombiniert ganz einfach mit dem hellgrünen Vichybaumwollstoff. Etwas verziert mit meinen Zierstichen. Der Loop ist 128 cm lang und 25 cm breit. Er lässt sich so gerade 2 Mal um den Hals legen :-) Das schöne am Baumwollstoffloop finde ich ja, er lässt sich so wunderbar drapieren, ohne dass danach wieder alles "verrutscht". Das kenne ich so von den gekauften Loops gar nicht und finds richtig toll. Evt würde ich meinen nächsten Loop noch minim länger machen.

Anfangs klappte alles wunderbar mit den Zierstichen. Ich habe auf der linken Seite den Stoff noch mit etwas Windelvlies (lach) verstärkt. Aber irgendwann hat es mir immer den Stoff gefressen. Somit sind nun weniger Zierstichdekos entstanden als geplant. Beim zusammennähen habe ich dann herausgefunden, dass ich den Nähfüsschendruck auf maximal einstellen musste. Erst dann hat es wieder sauber genäht. Hat mich etwas gewundert. Sogar Babycord konnte ich problemlos mit normal eingestelltem Nähfüsschendruck nähen. Das soll mal einer verstehen ;-)
Das ist nun also mein erster selbstgenähter Loop. Und er ist ganz allein für mich und wird dehalb bei RUMS verlinkt.
Herr Zwirbel meinte, der Loop sei aber wirklich schön geworden. Na wenn das mal kein Kompliment ist :-)

Das Mass für den Loop habe ich von zenziundlauser genommen. Dankeschön :-) Und daher verlinke ich auch noch zum naehfrosch, weils ja auch ein Freebie ist.

Herzlich Zwirbeline

Dienstag, 25. Februar 2014

Von Katzen und Sternen

Im Kleiderschrank von unserem kleinen Mann fehlen noch Langarmbodys. Also huschhusch an die Nähmaschine und einen Regenbogenbody nähen. Ist schon praktisch......so eine persönliche Schneiderin zu Hause oder ;-)
Diesmal habe ich den Springcatsjersey mit dem Kombisternenstoff "gestoffmixt". Gefällt mir sehr viel besser als meine letzte Kombination mit dem Springcatsjersey.
Und dieser Bodyschnitt ist einfach genial. Er sitzt dem kleinen Mann einfach perfekt. Und der amerikanische Ausschnitt ist im Moment das Ding der Wahl. Er mag es gar nicht eng, wenn man Shirts und CO über seinen Kopf zieht. Und irgendwie ist der Raglanschnitt, der HoodHoodie und alles was keine Knöpfe am Halsausschnitt hat einfach sehr eng...... Weiss nicht ob das am Kopfumfang liegt....ob der nicht in der Schnittmusternorm ist.
Dafür bin ich hin und weg, wenn er den neu genähte Eulenhoodie anhat. Es sieht so süss aus. Aber ausziehen ist echt nicht lustig...... Kennen das Problem noch andere hier????????

Ich verlinke noch zu creadienstag, made4boys, naehfrosch und schnabelina.

Herzlich Zwirbeline

Montag, 24. Februar 2014

Alles wird stilvoll beschriftet

Schön länger wollte ich Euch mein neu erworbenes Bastelteil den Dymo zeigen. Für kleines Geld ein wirklich tolles Teil um dies und jenes mit Stil zu beschriften.
Nun ist nichts mehr vor meinem Dymo sicher  ;-)
Hier ein paar Inspirationen.....................


Verpackte Seifen Sandwichtüten, Masking Tapes und Dympbeschriftet
Lippenpflege, auf Rundungen hält das Tape leider nicht so gut....
Hier die schonmal gezeigte Verpackung des Mandarinenkuss

Wenn ich wieder mal Karten bastle, oder im Fotoalbum etc. werden sich diese Tapes ganz sicher auch gut machen.

So heute möchte ich wieder meine Nähmaschine etwas bewegen :-)  Der wunderschöne Stoff wartet schon auf mich.

Herzlich Zwirbeline

Freitag, 21. Februar 2014

Freutag

Ach ich freu mich :-)
Und zwar über die vielen selbstgenähten Kleider die mein kleiner Mann nun trage kann. Hier zeige ich Euch die komplette selbstgenähte Garderobe. Da ist schon einiges zusammengekommen. Und ich habe grosse Freude daran und ziehe ihm die Kleider mit Stolz an. Natürlich kombiniere ich diese auch gerne mit gekauften und geschenkten Kleider. Allzu bunt mag ich es dann auch wieder nicht. Die bunten Oberteile mag ich in Kombi mit etwas schlichteren Hosen und umgekehrt.
Hier zeige ich Euch die Kleider noch etwas detaillierter.
3 Regenbogenbodys und 1 Wendezipfelmütze

1 HoodHoodie, 1 Raglanshirt Madame Jordan und 2 Shirts abgewandelter Regenbogenbody
1 Fridahose und 5 Babyhosen Klimperklein

Und dann möchte ich Euch auch noch ganz stolz zeigen wie kreativ oder handwerklich begabt mein Herr Zwirbel ist. Er hat einen alten Schrank der Familie restauriert. Das heisst abgelaugt (sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit), danach abgeschliffen und neu lackiert. Er ist einfach wunderwunderschön geworden. Und nun hat unser kleiner Mann die Ehre, den schönsten Schrank in unserem Haushalt, in seinem Zimmer zu haben. Und wir hoffen er wird nicht in einiger Zeit seine Vorliebe finden, Schränke und Wände mit Farbstiften zu verzieren ;-)


Nächste Woche zeige ich Euch noch ein zusätzliches Kleidungsstück in Grösse 74, dass ich neu genäht habe.

Nun wünsche ich Euch ein schönes Wochenende und verline meinen Post hier.

Zwirbeline

Donnerstag, 20. Februar 2014

Federnkleid

Nach meiner Probejoana folgt nun eine mit dem tollen Pluma- und Ringeljersey. Ich hab den Stoff schon eine Weile hier und konnte mich einfach nicht für einen Kombistoff entscheiden. Senfgelb ist einfach nicht meine Farbe. Rot war mir dann doch zu bunt. Das graublau der Federn hab ich nirgens gefunden.....so ist es dann der Ringeljersey geworden. Diese Stoffkombi habe ich hier und hier schon mal gesehen und fands richtig schön. Danke für die Inspiration Euch Zwei.
Phuu...., mein erstes so richtig buntes selbstgenähtes Kleidungsstück. Ich habs einfach mal gewagt. Bin mir selber noch nicht ganz sicher wie es mir so bunt gefällt. Als ich es gestern Herr Zwirbel vorgeführt habe war seine Reaktion........nun er musste einfach lachen :-) Er ist sich solche Kleidung bei mir noch nicht gewohnt. Meine gekauften Oberteile waren immer eher schlicht und die hab ich dann mit Acessoires wie bunten Schals und Ketten aufgepeppt.
Der Ausschitt ist mir diesmal richtig schön geworden. Ich habe den Jerseystreifen einfach um einiges länger als das Schnittmuster zugeschnitten. Beim Annähen dann maximal gedehnt. Danach noch mit einem Geradestich festgesteppt, damit es sich weniger wellt. Stolz bin ich auch, dass die Streifen des Jerseys am Ausschnitt (und auch bei der kompletten Joana) so schön gerade geworden sind. Ich habe mich natürlich auch darauf geachtet.
Das "Rockteil" könnte für meinen Geschmack oder meine Figur noch etwas länger sein. Würde ich beim nächsten Mal noch etwas verlängern :-)

Leider wurde mir die unterschiedliche Stoffqualität der beiden genähten Joanas zum Verhängnis. Der Plumajersey ist einiges dicker wie derjenige von der Probejoana. Nun finde ich den Schnitt (Grösse XS, entspricht genau dem angegebenen Mass im Ebook) recht knapp. Vorallem die Ärmel sind etwas eng. Bei der Probejoana (dünnerer Jersey) war die Passform perfekt. An alle geübten NäherInnen.....was könnt ihr mir für meine nächste Joana empfehlen? Wieviel mehr Nahtzugabe würdet ihr dazu geben? Oder gleich die nächste Grösse ohne Nahtzugabe nähen??? Bin da gerade recht unsicher. Stoff für ein nächstes Shirt hab ich schon zu Hause. Ich danke Euch ganz herzlich für Tipps.

Dann werde ich meine Joana mal ein bischen zu Hause tragen.....und schauen ob ich mich damit auf die Strasse trau  ;-)
Und ich zeige sie euch mal bei RUMS.

Herzlich Zwirbeline

Sonntag, 16. Februar 2014

Lina

Ich hab mir ein neues Ebook geleistet :-) Das Shirt Lina fand ich schon länger sehr süss. Nun habe ich meine erste Lina in Grösse 98, für meine Nichte, genäht. Bin absolut verliebt in den Schnitt. Und auch mit der Stoffkombi bin ich glücklich. Der Springtimejersey hat mich im Stoffgeschäft einfach angelacht. Passender Ringeljersey in türkis/braun dazu....dann fehlte mir irgendwie noch das orange drin. Und so gab es orange Bündchen. Damit es noch etwas frecher und farbenfroher ist.
Bin happy, die Lina ist geworden wie ich es mir gewünscht habe. Nun hoffe ich, der Schnitt passt der kleinen Dame und sie trägt es gerne.
Ich habe heute bei dem trüben Wetter mal versucht meine Fotos etwas zu bearbeiten und bin für meinen ersten Versuch wirklich zufrieden. Zumal ich mit dem ausgeliehenen Fotoshop mal gar nicht klar kam. Dann habe ich diese Woche das Tutorial von hier entdeckt. Wie man Fotos mit Washi Tapes verschönert. Und es war gar nicht schwer. Ich kanns Euch nur empfehlen.

Diese Woche habe ich für mich wunderschönen Stoff bestellt. Nun studiere ich noch hin und her ob ich auch für mich noch einen neuen Schnitt kaufen möchte oder ob ich mal bei der Joana bleibe. Was sind Eure Shirt Lieblingsschnitte???????
Ich verlinke noch zu meitlisache.

Herzlich Zwirbeline

Dienstag, 11. Februar 2014

Eulenhoodie


So nun habe ich endlich für unseren kleinen Mann auch noch einen Hoodie genäht. Es ist das gleiche Schnittmuster wie hier. Ausschlaggebend, dass ich mir das Ebook gekauft habe, waren die vielen Möglichkeiten die dieser Schnitt bietet. Hoodiekleid ausgestellt oder gerade mit Bündchen. Und dann natürlich die "normale" Version wie hier. Der Schnitt ist körperbetont, aber für Jungs gibts auch noch eine extra Passform. Ich hab so eine Zwischengrösse gewählt zwischen dem körperbetonten und dem Jungsschnitt. Angezogen habe ich den Hoodie dem kleinen Mann noch nicht. Er ist gerade frisch aus der Wäsche gekommen. Und ich bin schon sehr auf die Passform gespannt.
Endlich konnte ich den tollen Eulenstoff mit dem Kombisternenstoff, türkis Jersey und den gelben Bündchen kombinieren. Mir gefällt die Kombi sehr.
Nun verlinke ich hier und hier.

Gerne möchte ich wieder etwas für mich nähen. Doch mir fällt es immer schwerer für mich als für den kleinen Mann zu nähen. Bin etwas zögerlich mit der Stoffauswahl und Kombis. Ich habe hier noch 2 m türkisen Plumastoff aus dem ich mir gerne etwas nähen möchte. Aber wie kombinieren und vorallem ist es mir dann nicht zu farbig. Und soll ich nochmals eine Joana nähen oder mir ein anderes Schnittmuster kaufen? Ach ich weiss noch nicht........

Herzlich Zwirbeline

Donnerstag, 6. Februar 2014

Kiss me

Seit ich Seife sieden mache ich auch einfache Kosmetikprodukte für mich selber oder manchmal auch zum verschenken. Und seither benutze ich nichts anderes  mehr für meine Lippen als selber grührtet Lippenpflege. Auch Herr Zwirbel schwört auf meine selbstgerührte Lippenpflege, natürlich dann ohne Farbe ;-)
Mein letzter Stift wird langsam leer und so wurde es wieder mal an der Zeit neuer zu rühren.
Ich stelle vor den Mandarinenkuss. Er besteht aus Mandelöl, Sheabutter, Bienenwachs, Kakaobutter, Candelillawachs, Steviapulver, ätherische Öle Mandarin grün und Bergamotte. Gefärbt habe ich ihn mit etwas Essencepigment.
Ich kann Euch allen empfehlen, probiert es selber mal aus. Es ist nicht schwer und im Netz findet man allerlei Anleitungen und Rezepte. Allen die sich dafür interessieren kann ich diesen Blog empfehlen.
Und da die Lippenpflege ganz alleine für mich ist gehts hier zu Rums.

Und für Alle die Selbergemachtes auch noch gerne hübsch verpacken.......
Hier ein Beispiel wie man einen Lippenpflegestift nett verpacken kann. Aus einem uni Papier in passender Farbe eine Pillow Box herstellen, mit Masking Tape verzieren und beschriften. Wichtig, bei Kosmetikprodukte immer Inhaltsstoffe angeben und Haltbarkeit. Lippenpflege sollte 1 Jahr haltbar sein. Hier gibts eine Vorlage und Anleitung zum herstellen einer Pillow Box.


Herzlich Zwirbeline

Mittwoch, 5. Februar 2014

Elefantenparade

Mit einem Window Marker habe ich diese Elefantenparade ans Kinderzimmerfenster gemalt. Ich habe das Applikationsfreebie Elefant von Kirsten neu genutzt und als Vorlage für die Fenstermalerei genommen. Mit Masking Tape kann man wunderbar die Vorlage hinters Fenster kleben (und nachher wieder ohne Kleberückstände entfernen) und nachmalen. Sehr praktisch für alle die, wie ich, die das Zeichnen und Malen nicht zu Ihren Begabungen zählen können ;-)
Denn Marker kann man mit einem feuchten Tuch problemlos wieder entfernen.
Herr Zwirbel hat sich schon etwas amüsiert, als ich gestern mit diesem Stift angetanzt kam :-) Das Küchenfenster wurde bemalt und auch die frisch von ihm geputzen Badezimmerspiegel. Und das Positive ist.....wenn man die Fenster neu bemalen möchte hat man einen Ansporn die Fenster wieder mal zu putzen ;-)
Bald zeige ich Euch, was ich sonst noch tolles von der Papeterie nach Hause brachte.

Herzlich Zwirbeline

Dienstag, 4. Februar 2014

¨MeitliFrida"

Für meine Nichte habe ich eine Frida genäht. Bei den Mädchenkleidern ist es ja so, dass ab Grösse 92/98 vieles schon sehr Ladylike ist und nicht so geeignet für kleine Mädchen. Da sind die engen Jeanshosen ohne Elast drin......zum spielen und toben...geht gar nicht So vieles ist rosa über rosa und mit BlingBling versehen. Und all die "Rosa Katzen" Kleider......Geschmacksache oder ;-)
Da kommt doch eine bequeme Fridahose aus elastischem Jeans gerade recht. Ich habe eine Nummer grösser genäht, da ich die Hose doch eher klein geschnitten finde. Aber sonst ist die Passform toll. Mit langen Beinbündchen, damit sie noch etwas mitwachsen kann.

Die Taschen aus rotem Vichykarobaumwollstoff, mit kleiner Pferdeapplikation. Die Eingriffe der Taschen habe ich mit dem Herzchenzierstich abgesteppt. Sieht süss aus finde ich, aber nicht zu süss :-)
Nun muss die Dame noch etwas reinwachsen in die Hose.

Ich verlinke creadienstag und zu meitlisache.

Herzlich Zwirbeline